Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/maxbecker

Gratis bloggen bei
myblog.de





10. Eintrag

hey leute,
es ist mal wieder fast ein monat rum und langsam neigt sich auch mein jahr zum ende. Von heute sind es noch genau 16 tage bis ich abfliege und ich denke das ich am 27 ankommen werde und um 18:00 in Muenster landen werde wo corny mich dann abholt. Im letzten monat is wieder mal einiges geschehen. Das wahrscheinlich wichtigste war der washington trip mit omar seinem gastvater tim, der wirklich cool ist, und mir. Tim war richtig cool. er erklaerte uns zwar gebiete wo wir auf keinen fall hingehen sollten aber ansonsten lies er uns machen was wir wollten gab uns nur gute tips was wir zu sehen haetten usw. weil er 2 jahre in washington gelebt hatte. Wir sahen eine menge und hatten wirklich gute 4 tage. Ausserdem war ich noch mit meiner familie an dem see von meiner grossmutter fuer drei tage. was ich dachte waere ziehmlich oede und langweilig stellte sich als ein richtig schoenes wochenende. Meine beiden onkel (ziehmlich coole leute) und meine grossmutter hat surfboards segelboote usw sodass ich gelernt habe zu segeln und kelsen arren und ich machten uns wirklich nen gutes wochenende. Die zwei besten dinge waehrend dieser tage waren aber als Courtney meine gastschwester zum see kam und ich sie da wahrscheinlich fuers letzte mal gesehen habe und als mein onkel mein dad und ich im kajak ueber das gaenzlich stille wasser mit den kajaks gefahren sind. es war sonnenuntergang und man hatte das gefuehl als ob man durch einen spiegel faehrt. es war einfach genial. Ansonsten hatten wir noch ein exchange student campen bei dem haus eines coolen betreuers was auch wirklich gut war weil wir einen unser besten freunde fuers letzte mal dort gesehen haben weil er frueh nach hause geflogen ist. Ansonsten sind jetzt natuerlich die ganzen graduation parties die aber alle ziehmlich lame sind weil es mehr so familien feiern sind aber omar und ich gehen tapfer zu allen hin. das ist es glaub ich dann auch shcon wieder. Oh nein ich werde hoechstwahrscheinlich einen kletter trip nach kentucky machen koennen was natuerlich ziehmlich cool waere. aber das haengt von einem typen at boulders ab der beim organisieren einfach suckt. also leute ich vermisse auch jetzt langsam und hoffe auf einen bomben sommer viele gruesse
max
10.6.07 17:00


9. Eintrag

ok ich werde dann jetzt mal meine schreibfaulheit ueberwinden und ueber meinen letzten monat(?) schreiben.
die letzte zeit hier war ziehmlich stressig, der terminkalender an unserem kuehlschrank ist am ueberquellen und ich war ueber einige wochen wirklich gestresst. Da waere erstmal der wichtigste tanz des jahres ... PROM. ich bin zu zwei gegangen weil ich von einem maedchen von einer anderen schule gefragt wurde bevor ich ueberhaupt ueber dates nachgedacht hatte. ihr prom war ganz ok. alle sind natuerlich super gekleidet mit tux fuer die guys und kleider fuer die maedchen die sie nur einmal tragen und die einige hundert dollar kosten. Prom is im grunde nur ein sehen und gesehen werden und es ist viel foto schiessen ... erst von der familie dann mit den freunden dann waehrend des grand march usw. bis zu den afterpartys. die afterparty hat mich wirklich enttaeuscht weil ich dachte das die leute fuer prom nen bisschen was organisieren wuerde aber es war nur ne lahme house party(die amis fandes aber super RAW) naja ich glaube sowieso das wir in DEU bessere partys haben als hier in US. aber der abend war gut weil ich vorher keinen von der schule gekannt hatte und es cool war neue leute kennen zulernen. Der prom an meiner schule war verglichen mit dem anderen noch schlechter... . Omar und ich hatte die ganze woche davor super viel stress weil wir unsere austauschschueler freunde zu unserem prom bringen wollten und deshalb super viele papiere ausfuellen mussten, restaurants und rides organisieren(wir haben ja hier kein auto...) und es war einfach viel zu viel stress fuer einen dance der so schlecht war... schlechte music, von 9 bis 12, ... nur die leute und die afterparty war cool. fuer die afterparty sind wir zu einer bowling bahn gegangen wo die schule frei essen trinken und bowling organisiert hatte und die ganze schule war da. ansonsten musste ich auch mit omar unseren trip nach washington dc organisieren wo wir am kommenden weekend von samstag bis mittwoch eine wahrscheinlich sehr coole zeit im Captiol of the US haben werden. Das, diverse geburtstags partys und unserer physics fieldtrip zu six flags einem freizeitpark machte die letzten paar wochen hier wirklich cool aber auch anstrengend. Das ist wahrscheinlich auch ein grund weshalb ich jetzt beim klettern schlechter werde bzw keine fortschritte mache wie vorher. aber meine freunde at boulders sagen nur ich haette einen schlechte zeit, das das vorkommt, das es klar ist das ich nicht immer vorschritte machen werde und das ich mich damit abfinden sollte . naja ich hoffe das ich bald mal wieder mit kelsen und den anderen einen trip nach draussen machen kann weil ich das letzte waehrend springbreak draussen geklettert war und ich es wirklich vermissen weil es einfach amazing ist. naja ich denke das war das meiste was euch interessieren wuerde. ich vermisse euch alle und freue mich wirklich wenn ich euch wiedersehe.
bis bald (jetzt ist es wirklich nicht mehr lange nen monat oder so)
max
17.5.07 18:10


asd;lfkj

sry guys aber gerade hat sich ein super langer eintrag geloescht also bin ich jetzt genervt ihr werdet noch ein wenig warten muessen
30.4.07 21:25


8. Eintrag 2.3.2007 FLORIDA TRIP

Endlich 17! auch wenn es wohl einer der unbedeutsamsten geburtstage ueberhaupt ist zwischen 16 und 18 war die weise wie ich ihn gefeiert habe wahrscheinlich die beste bis jetzt. heute ist der tag meiner rueckkehr vom meinem florida spring break urlaub und ich werde in diesem eintrag von ihm berichten damit ihr mitkriegt was ich so gemacht hab und ich eine erinnerung habe abgesehen von den endlosen fotos die die anderen gemacht haben. here it goes.
am freitag den 23 maerch um 4.30 ging es endlich los nachdem wir ca eine stunde von madison zusammen mit omar (italien und ein guter freund von meiner schule) thomas (deutsch auch von meiner schule aber nicht so cool wie die coe thomase ...) rico(deutsch ausm osten) und ester(spanien und cool). wir kamen in den bus und man sah all die gesichter wieder die man schon auf vorherigen afs treffen gesehen hatte. Nach einer stunde fahrt kamen wir dann zum pickup ort in illinois wo ich dann auch zu meiner ueberaschung maria ein deutsches maedchen das auch in meinem coesfelder komitee war getroffen habe.
Danach folgte 23 stunde busfahrt durch illinois kentucky tennessee georgia und schliesslich florida auf der man sich gegenseitig kennengelernt hat wenn man sich nicht so voher gekannt hatte. am
samstag um ca 5 kamen wir dann endlich in orlando an und unser erste halt dort war ein all u can eat pizza dinner fuer 5 bugs was wirklich gut war. als wir dann endlich im hotel angekommen sind waren alle gluecklich endlich zu duschen und aehnliches. (ich war mit den italiener auf einem zimmer weil omar und ich uns von madison schon kannten und es war unglaublich wie viele bobs die in die bahn setzen. nur die tuerken waren schlimmer >D ansonsten waren die italiener aber die coolsten typen). nachdem wir dann alle geduscht und in frischen klamotten waren ging es los nach Downtown Disney. Das ist ein wie es sich anhoert. eine grosser bereich voll mit lichtern und music wo shops clubs kinos und bars um aufmerksamkeit suchen.
der groesste virgin records store ist da und noch vieles vieles mehr zum beispiel ein riesiger laden mit dingen von stars etc. flavio( auch von italien und ist am ende ein guter freund gewesen) und ich haben hier die anderen verloren und sind rumgelatsch und haben versucht soviel zu sehen wie moeglich. Als wir dann endlich wieder im hotel angekommen sind waren alle muede und wir sind gegen 1 ins bett gegangen (glaub ich).
am naechsten tag mussten wir glaub ich um 7 aufstehen und es ging los nach wet n`wild einem wasserpark in orlando mit vielen verrueckten rutschen etc. hier habe ich wakeboard und kneeboard versucht (jeweils 2 versuche) und bin gnadenlos gescheitert. es war nicht mit einem boot sondern mir leinen die von einem draht runterhingen und du wurdest ruckartig von 0 auf 15 mph beschleunigt was fuer mich wie fast alle einfach zu schnell fuers erste mal war. (notes for me(NFM): storm h2o disco black hole chillin in the lagoon waves teresa sara uno) nach einigen stunde dort gabs einen weiteren all u can eat cookout welcher aber aus schlechten hamburgern bestand weshalb ich nicht so viel gegessen habe. sind wir zurueck zum hotel wo wir dann 3 stunden im pool gechillt haben(NFM tauchen w/ gulio, teresa won) am abend sind wir dann wieder nach Downtown disney weil der club in den wir eigentlich erlaubt waren geschlossen hatten. dieses mal nahmen wir uns die anderen seite vor und flavio und ich liefen mit den spanish girls (spanien und south america) weil wir wieder mal unseren italienischen leute verloren hatten :D. wir waren im lego store, harley davidson und vielen toy store die alle ein erlebniss waren weil es halt downtown disney war und jeder store mit ausergewoehnlichen auffallen wollte. ich hatte mein wohl bisher groesstes eis weil ich dachte das die kugeln so gross wie in deutschland waren aber eine kugel war so gross wie drei. also waren drei kugeln ziehmlich viel aber das eis war awesome weshalb es nicht so schwer war alles zu verspeisen(ausserdem hatten ich noch kein dinner gehabt :D). wir kamen um 12 zurueck und hatten anschliessend noch einige stunden im hotel zimmer.
am montag ging es dann endlich los, die erste zwei Disney Parks von vier, MGM und Magic Kingdom. Aufstehen um sieben (alle waren totmuede) breakfast und in den bus. als erstes ging es nach MGM dem park der einem grossen studio nachempfunden ist. ich lief mit den italiener und spanish girls und als erstes haben wir die grossen rollercoasters aufgesucht da spaeter am tag die schlangen sehr lang sein wuerden und wir soviel wie moeglich machen wollten. also fingen wir an mit dem rock`n`roll rollercoaster einem indoor rollercoaster featuring Aerosmith. es war awesome. man startet mit mit einer super beschleinigung in einen loop und aufm weg den in eine schraube und dann verschwimmt alles in einem rausch von schrauben lichtern und loops. dannach waren alle wach^^. als naechstes ging es in den
twilight tower of terror dem zweiten must see welcher gleich neben dem rock n roll war. hier wie auch im ersten war die schlange noch ziehmlich kurz weil es frueh am tag waren und wir mussten weniger als 15 minuten warten. der tower of terror ist ein altes hotel in dem man eine tour mach und der fahrstuhl is verhext oder so sodass man bis zu 13 stockwerke runterfaellt und wieder hoch und runter ... . natuerlich war auch das ziehmlich krass. der andere grund warum es gut war das wir im tower im terror waren ist das wir gluecklich waren und einen dream fast pass gewonnen haben der es uns ermoeglichte alle grossen attractionen in MGM machen konnten mit weniger als 15 minuten wartezeit. anschliessend sahen wir star wars flugsimulator, eine super auto stunt show und ein weiteres mal den rocknroll rollercoaster. (NFM gulios photo after rocknroll). dannach fuhren wir dann zum magic kingdom dem 2. disney park den ihr wahrscheinlich alle kennt. es ist der park mit dem grossen schloss. hier waren wir als erstes im thunder mountain oder sowas einem minien bahn. aber da wir ca 1 stunde warten mussten war die anschliessende bahn ein wenig enttaeuschend. der andere grund warum die bahn eine schlechte wahl war ist da ich dort meine brieftasche verloren habe. ich war am boden zerstoert. alles war dadrin. mein cash meine credit card mein disney ticket, ID einfach alles. ich wartete 15 minuten bei der bahn aber sie fanden es nicht. ich kam nach einer stunde wieder wie sie es mir empfohlen hatten und sie hatten es nicht. aber sie meinten das es vielleicht bei lost und found war. mein hoffnungsmeter war auf 0 als ich mich zum park eingang aufmachte. aber als ich vorm lost and found stand kam eine junge familie auf mich zu und fragte mich ob ich max becker sei. ich war verwirrt weil ich nur an meine brieftasche gedacht hatte usw und sagte nur ja und siehe da my nice black wallet was in front of my smiling at me with all its cash etc. ich war super gluecklich und bedankte mich bei der familie bis ich den eindruck hatte es wuerde denen auf die nerven gehen. anschliessend kehrte ich zurueck zu omar flavio gulio und den maedchen bewusst das ich wohl der gluecklichste max becker auf der ganzen erde war. anschliessend gingen wir in splash mountain einer wasserbahn die nicht umsonst splash mountain heiss. als wir rauskamen waren wir komplett nass aber da es florida war waren wir 5 minuten spaeter wieder trocken. auch splash mountain stellte sich mehr als ein wasserbahn fuer juengere raus. die naechsten stunden liefen wir nur rum und genossen das wir in disney land in florida in amerika waehrend unseres austausch jahr waren und das unsere freunde wahrscheinlich gerade gelangweilt in der schule sassen oder hausaufgaben machten. das grosse highlight des tag kam aber erst noch. die disney parade mit dem anschliessenden feuerwerk. die parade war schonmal super cool. es war dunkel und all die beleuteten wagen und disney figuren waren einfach unglaublich und wir sassen nur da wie 5 jaehrige. das anschliessende feuerwerk war
einfach atemberaubend. es war bei weitem das beste feuerwerk das ich je gesehen habe und definitiv eines der highlights des urlaubs. es war so gut das all die anderen feuerwerke sahen aus wie streichhoelzer. wirklich. es war zwar nur 20 minuten lang aber es fuehlte sich an wie eine ganze nacht. es war einfach unbeschreiblich und die ganze atmosphaere mit dem schloss usw war einfach perfekt. dannach gingen wir dann alle zurueck zum bus und anschliessend ins hotel(NFM whenever F***-ever, jonglieren, gulio asking) wo unser italienischer reiseleiter kam noch in unserer zimmer weil ich mit den italiener war um ein wenig zu labern und zu essen. dieser montag war wahrscheinlich einer der besten meines lebens.
am naechsten tag(NFM rico lobster) gingen wir zu den universal studios und wie am vorherigen waren wir wieder totmuede und unsere fuesse schmerzten vom vorherigen disney tag.die universal studios stellte sich heraus als der zwar kleinere aber mehr fuer aeltere besucher gedachte freizeitpark. wieder gingen wir als erstes zu den hauptattraktionen. als erstes kam wieder ein rollercoaster an die reihe. Hulk. nach nur ca 10 minuten wartezeit kamen wir auch schon an die reihe und es war besser als rocknroll. schneller bessere loops und schrauben und man konnte die menschen am boden sehen. einfach grossartig. als naechsten stellte wir uns zu einem freefall tower an der sich als flop herausstellte. eine endlos anfuehlende wartezeit und the tower was lame. nachdem wir unsere sachen wiedergeholt hatten und alle wiedervereint waren(diesmal nur die italiener teresa und ich) machten wir uns auf den weg zu anderen ende des parks um die zwei drachen zu fahren von denen uns von entgegenkommenden leuten unseres trippes schon berichtet wurde. nach einem kurzen abstecher in poseidons temple(der sich als reinfall herausstellte) betraten flavio und ich( trennten uns am anfang um schneller zu sein) das schloss der beiden drachen. ES WAR AAAAWESOME. es war der beste rollercoaster des ganzen urlaubs. so gut wie keine wartezeit und einfach der beste von allen. dannach liessen wir uns viel zeit weil wir das meiste schon geschafft hatten und noch unmengen an zeit hatten und es war zeit fuer mangiare. gestaerkt und mit weniger schmerzenden beinen u. fuessen machten wir uns auf zu jurassic park. die wasserfahrt durch den dinosaurier park war auch ziehmlich gut was zum groessten teil daran lag das die dinosaurier realistisch aussahen. dannach ging es dann zur spiderman 3D fahrt was auch wirlich gut war und viele konnten sich nicht entscheiden ob die drachen oder spiderman das beste war. nach einer weiteren runde hulk weil wir in der naehe waren haben wir uns in ein cafe gesetzt und fuer ca 45 minuten rumgedoest. alle waren muede und geschafft. dannach entschied man sich universals zu verlassen und starbucks zu finden und wieder aufzuwachen da der tag noch lange nicht vorbei war(es war ca 4.30) wir gingen zu NBA CITY, einem riesgen NBA shop mit stuff wie Trikots von micheal jorden usw, Hard Rock Cafe Orlando
,um laengen besser als das in berlin, groesste hard rock cafe der welt und der shop war einfach awesome. hier fanden wir auch die anderen wieder und wir assen im hard rock bis ca 8. dann ging es los zum bob marley club. wo wir alle vom trip wiedertrafen. mit gechillter life music wurde getanzt und ich und ein japanisches maedchen wurde auf die buehne gerufen zum verfruehten geburtstags tanz (der leiter hatte es verplant) aber es war cool. (NFM. teresa jumps. dancing with the oldies, alcoholarm. kylie m.,). verschwitzt und immer noch tanzend verliessen wir den club gegen mitternacht in richtung bus.
Fuer die allgemeinheit deutschen tanzen so erbaermlich :D.
Der naechste tag - mittwoch - war der letzte freizeitpark tag und
auch der letzte in orlando. alle waren geschlaucht von den vorherigen tagen und man freute sich auf gechillte tage in cocoa beach. es ging zu den anderen zwei disney parks Animal Kingdom and Epcot. (NFM a-n-i-m-a-l k-i-n-g-d-o-m) animal kingdom was like a safari park und wieder einmal machte wir die hauptattractionen als erstes. wir sahen its though to be a bug ein weiterer 3D movie mit stichen krabbelden sitzten usw und mt everest, ein rollercoaster durch den mount everest auf der suche nach dem yeti. dannach gingen wir noch in eine lame dinosaur
fahrt und nachdem wir balu den baer und rafiki getroffen hatten machen wir uns auf den weg nach epcot. epcot ist geteilt in zwei bereiche. den world show case einen grossen bereich wo man in kleine stereotype cities schauen kann wie marocco japan china norway germany italy france und noch einige andere und den anderen teil wo man die rollercoaster findet. als erstes gingen wir in die rollercoaster die aber mehr oder weniger enttaeuschend waren(mission space test track honey i shrunk the kids) der world show casw war aber interessant weil alle mitarbeiter in den laendern wirklich von den laendern kamen. wir assen in italy gnochi und meine freunde waren amuesierten die anderen gaeste damit das sie mit den kellnern sangen usw und anschliessend sahen wir das epcot feuerwerk waehrend wir cannoli assen(awesome) (NFM sicili gulio) auch das feuerwerk hier war wirklich cool aber ich fand das magic kingdom feuerwerk besser wobei andere das andere bevorzugten. dannach gingen wir zurueck zu den bussen und verliessen orlando in richtung cocoa beach (NFM elena teresa sleep ipod) nachdem alles entladen war gab es noch eine weitere ueberaschung fuer mich. ich hatte voellig vergessen das es der 28 war und als mich in meinem zimmer eine party erwartete war ich gluecklich ueberrascht.(NFM part of the family get the f*** out of here)
am naechsten tag waren alle gluecklich wenigstens ein wenig auszuschlafen aber da es breakfast nur bis 10 gab mussten wir doch frueher aufstehen als manche es gewollt haetten wenn wir essen wollten. alle gratulierten mir zum geburtstag aber natuerlich vermisste ich meine coesfelder familie und freunde. (NFM sara waiting omar guilo suncreme) dannach gingen wir zum ocean (NFM riptide shark jellyfish) wo ich meinen ersten schoenen sonnenbrand an den waden bekam. aber ich war wahrscheinlich noch einer der besten. die meisten waren bei weitem roter als ich. wir spielten football usw und gingen zurueck zum hotel wo wir im pool chillten(NFM fight with diabolo, jamming guitar and harmonica) am abend gingen wir dann noch in eine mall (NFM massage) und zu Ron Jon Surf Shop einem wirklich edelen surf shop.(NFM thank you Michelle). an unserem letzten tag in florida machten wir uns einen schoenen tag am pool (NFM isabelle carrying, ester carrying) am abend war dann noch eine show wo jeder raum etwas auffuehrte (NFM national anthem, america-africa-germany-china, paaaartey, question and answer, gangsta, rico dance instructor, barbie girl, nico is nicole kidman, elena is japanese, italian-turkish dance, ryu playing guitar, old bifano, choir, boxers) anschliessend da es der letzte abend war gingen alle zusammen nochmal zu ocean und anschliessend an den pool(NFM the legend) am naechsten tag fuhren wir dann wieder die 24 stunden zurueck.
ich hoffe ihr habt jetzt alle eine idee davon was fuer eine mega gute zeit ich hatte und ihr koennt ihr wahrscheinlich vorstellen wie gut sich alle kennengelernt haben. ich habe das gefuehl das ich manche shcon mein ganzes leben kenne. ich hoffe ihr habt auch gute fruehlings ferien.
notes for myself
appiciato komisai ragatzo arrapata figo
octoberfest mama jokes special michelle
2.4.07 19:39


7. Eintrag 9 (?) . 3

hey
ok erstmal sry fuer die nicht kommenden eintraege aber zuhause is mein blog von unserem behinderten sicherheits system wegen pornographie o_O geblockt worden und ich habe noch nicht einmal photos aufm blog. aber egal. ich schreibe jetzt hier aus meiner study hall.
mein leben hier ist jetzt richtiger alltag eines highschool
student und ich weiss nicht ob ich das gut oder schlecht finden soll. ich gehe immernoch regelmaessig kletter habe aber vom bouldering ( das heisst kurze sehr intensive probleme mit haerteren moves/ kein seil weil es nur 2-3 meter hoch ist) zu mehr lead climbing( das seil haengt an dir runter und waerend du zur hallendecke kletterst ziehst du das seil hinter dir her und um dich zu sichern befestigst du dein seil in regelmaessigen abstaenden an den carabinern die ueberall runterhaengen). lead climbing ist zwar einfacher was die bewegungen betrifft aber weil es sehr viel laenger ist und du die clips(die bewegung mit der du das seil in den carabinern befestigst) machen musst ist auch das hart und mir machts mehr spass.
fuer die nachste zeit habe ich abgesehen von meinem florida urlaub in 2 wochen und eventuell einem climbing trip mit nen paar freunden von boulders nichts wirkliches geplant.
Das ist also ein kurzer einblick was ich hier mache. laengerer bericht kommt dann wenn mein blog wieder von zuhause erreichbar ist. gruesse an alle
max
9.3.07 17:57


28.1

hey leute
dies ist dann also der erste eintrag im neuen jahr was bedeutet das ich schon mehr als die haelfte von meinem jahr hier verbracht habe.
die letzte zeit war hier ein wenig hektische da wir finals, bombthreat , kelsen ellenbogen verletzung und daddys bein operation im letzten monat hatten. Die finals hier sind eine halbe woche mit grossen tests in jedem fach die 15 bis 25% deiner note bestimmen. der ganze stoff vom ersten semester wird abgefragt und man sollte viel lernen(was mich von den amerikanern unterscheidet ). Ich habe aber trotzdem ein gutes gefuehl und bin happy das das vorbei ist. die bombendrohung war waehrend der final woche was alles natuerlich stressiger gemacht hat. zum 3. mal durften wir in die nahegelegene grundschule wandern nur diesmal hats geschneit und ich durfte ne halbe stunde im tshirt drauf warten das wir reingelassen wurden.... . diesmal wurde die person geschnappt und er muss jetzt entweder 16000 dollar bezahlen oder fuer 3 jahre ins gefaengniss. ausserdem wurde er von der schule verwiesen was heisst das der nen hauslehrer braucht oder in ne andere region muss. war also ziehmlich dumm von ihm das zu machen. kelsen ellenbogen war auch ziehmlich dumm. er hatte sich waehrend einer wrestling einheit sich da irgendwas geprellt so das alles so geschwollen ist bis es nacher so aussah als ob der ne orange anstelle des ellenbogen hatte. das waere ja nicht so schlimm gewesen wenn das alles nicht kurz vor den climbing regionals passiert waere. aber gluecklicherweise konnte kelsen da trotzdem hin und nun fliegt er bald zu den nationals wodrueber er natuerlich super happy ist auch wenn er sich nicht so grosse chancen ausrechnet weil wir hier in einer ziehmlich schlechten kletter gegend sind verglichen mit anderen regionen so dass er denkt das da wohl andere kranke kletterer sein muessen die besser sind als er. aber es ist natuerlich immernoch super cool das er dahin gekommen ist und da die besten kletterer amerikas sehen wird.
die andere verletzung war die meines vater der seit dem tag an dem er von nem kleinen segelboot gesprungen ist um uns zu stoppen aber sein bein am ruder geprellt hatte gehumpelt ist. er hatte dann vor 2 wochen die operation wonach er eine woche im bett gelegen hat was natuerlich mehr arbeit usw fuer uns alle bedeutete. inzwischen geht es aber beiden kelsen und daddy wieder gut und wir bereiten uns aufs neues semester vor welches morgen beginnt. ich muss immer wieder dran denken wie schnell die zeit hier vergeht und wunder mich dann was ihr gerade so macht. naja ich bin glaub ich fertig mit meinem eintrag.
ich entschuldige mich fuer das wahrscheinlich schreckliche deutsch aber ich kanns noch nicht mal berichtigen weil ich einfach ueberhaupt nicht mehr deutsch denken kann.
bis demnaechst (sind nurnoch 4 monate)
max
gruesse an alle
28.1.07 21:59


6. Eintrag 30.12

also nach langer wartezeit kommt nun der 6. beitrag. gestern bin ich mit meiner familie von unserem 4 taegigen kurzurlaub oder langausflug wie ihr es auch nennen wollt wiedergekommen. wir haben die ganze familie in minnesota besucht und meiner schwester bei einem umzug in ein anderes college zuhause geholfen weil ihre alte wg wirklich assi wahr. weihnachten ohne euch alle war natuerlich ganz anders und komisch. erstmal ist hier alles natuerlich super dekoriert. die haeuser leuchten und ueberall sind blinkende reintiere, weihnachtsmaenner und schneeriesen zu finden so dass man wenn man nachts rumfaehrt in blaues gruenes und rotes licht getunkt wird (oh man ich hab nen paar probleme mit dem deutschen =). ich uebersetzte jetzt schon vom englischen ins deutsche)naja. an heilig abend sind wir dann alle natuerlich in die kirche gegangen weil meine familie halt fuer amerikanische verhaeltnisse normal religious ist was bedeuted das meine eltern und arren jede woche und kelsen und ich jede zweite woche in die kirche gehen was aber
ok ist. in der messe wahr ich dann zum ersten mal soetwas wie ein messdiener und durfte in einer robe die kerze rumtragen fuer diverse ceremonien. natuerlich bin ich auch wie sich das gehoert ueber so ein komisches knie kissen auf das die sich hinknien waehrend der kommunion gestolpert so dass das kissen ( 4 meter lang) runtergefallen ist und ich dachte ich haette wachs ueberall vergossen. es stellte sich dann aber heraus das alles ok wahr und weil die lichter aus waren es niemand gesehen hatte. weil ich messdiener war und meine eltern hinter mir sassen( ich hab hier kein sz) hab ich dann auch zum ersten mal richtig dem pastor gelauscht was gar nicht mal so schlecht war verglichen mit meiner coesfelder methode die saeulen zu bewundern). als wir dann wieder zuhause waren haben wir gamecube gespielt was fuer mich natuerlich ziehmlich seltsam war weil es ja normalerweise dann immer die bescherung gibt. am naechsten tag gab es dann bescherung und alle waren gluecklich. (an die thomase (hoffe das ist der plural von thomas) wir sind jetzt glueckliche besitzter von super smash bro nachdem ich meine geschwister auf den richtigen pfad gebracht habe ) am dienstag glaube ich sind wir dann auf unseren kurzurlaub / langausflug aufgebrochen und nun bin ich wieder hier um euch allen ein nachtraegliches frohes fest und einen guten rutsch zu wuenschen, meine wenigkeit fuer spaetschreibigkeit und abwesenheit zu entschuldigen und auf weitere emailschreib lust euererseits zu wuenschen. euer abwesender max

der autor entschuldigt sich fuer alle komischen saetze und rechtschreibfehler
30.12.06 16:27


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung