Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/maxbecker

Gratis bloggen bei
myblog.de





3. Eintrag 15.9

sooooo, dann schreibe ich mal meinen 3. eintrag. erstmal tut mir leid das ich keine zeit finde zu schreiben aber seitdem hier schule angefangen hat, hab ich echt keine zeit mehr. man kommt immer so um 4 nach hause macht dann hausaufgaben(oh ja die werden hier naehmlich ueberall kontrolliert) isst und geht zu boulders oder aehnliches. schule ist wirklich super anders verglichen mit unserer. allein in meiner stufe sind ca 400 schueler und insgesamt in den 4 highschool stufen (freshman, sophomore oder so aehnlich, junior und senior) ca 2000 schueler. das heisst die gaenge sind in den pausen immer rammel voll und es ist echt schwer von einem ort zum anderen zu kommen. leider ist mein stundenplan so gesetzt das ich immer quer durchs ganze gebaeude rennen muss(4 stockwerke) um puenktlich zum unterricht zu kommen. kommt man zu spaet kriegt man minus credits oder sowas. dann gibts hier immer anwesenheits controlle in jedem fach und wenn man waehrend der stunde irgendwo hin will brauch man einen vom lehrer ausgefuellten pass.
die klasse in der highschool sind aehnlich eingeteilt wie in unserem system. es gibt normale, advanced oder tag (talented and gifted) klassen und da ich sowohl normale, advanced als auch tag klassen habe sieht man den unterschied immer ziehmlich deutlich >D. meine geschichts klasse zum beispiel ist eine normale klasse. der lehrer muss echt alles erklaeren und die meisten raffen es selbst dann noch nicht. es muss wirklich frustrierend als lehrer sein. grundsaetzlich sind meine klassen aber alle ziehmlich cool. english ist zwar sehr schwer aber ich hab mit der lehrerin gesprochen und jetzt kann ich alles in meinem tempo machen und lerne trotzdem den kram den die anderen lernen so das ich hoffentlich mein english verbessern kann. calculus ist ein richtiger job. die klasse ist dafuer gedacht das man die ersten beiden mathe jahre im college schon in der high school machen kann und deshalb kriegen wir tonnen von hausaufgaben und machen wirklich viel stoff. aber da kelsen calculus gut kapiert und dad mathelehrer am college ist krieg ich alles erklaert was ich nciht verstehe. weight training ist wie ich es mir vorgestellt habe. die schule hat quasi ihr eigenes fitness studio und die klasse macht nichts anderes als jeden tag eine stunde lang zu trainieren. es ist echt cool weil der lehrer wirklich ahnung hat und einem sagt was man wie machen sollte und so weiter und weil ein gast schueler aus italien (omar) auch in dem kurs ist. lunch ist hier echt schlecht durchdacht. die schlangen vor den essens ausgaben sind immer viel zu lang und ich bin echt froh das ich immer mein eigenen lunch von zuhause habe. nach dem lunch hab ich study hall. das ist echt ne coole sache weil ich keine ahnung weshalb mit 6 anderen richtig coolen juniors in einem raum bin und meine hausaufgaben machen kann oder mich mit den anderen unterhalten kann. dannach hab ich painting. das ist ziehmlich aehnlich dem was wir in coe haben abgesehen davon das die lehrerin viel qualifizierter ist (master in arts) und man wirklich was lernt weil nciht alle in painting sind sondern nur die die auch wirklich painting machen wollen. die stunde ist meine coolste stunde weil das fach wirklich spass macht und ich mit emilia ( hab ich beim afs treffen kennen gelernt und sie ist wirklihc einfach cool drauf )
einige aus meiner studio hall und noch anderen leute da bin. dannach hab ich meine letzte stunde: physic. im grossen und ganzen ist das experimentieren und nacher einen bericht schreiben also ziehmlich aehnlich dem wie es in DEU sein sollte wenn man nicht gerade eversloh hat. heute ist ein football spiel und deshalb haben alle eher schluss bekommen !!!. ich denke ich werde da heute abend mit thomas (einem afs typen aus DEU der mich an dennis J erinnert) jorden (maedchenname oO) und omar hingehen. im grossen und ganzen sind football spiele eigentlich nur eine gelegenheit um sich zu treffen. ich war ganz ueberarscht als ich bei meinem ersten spiel wissen wollte wie lang ein quarter ist und es niemand wusste weil keinen das spiel interessiert. kelsen is ueber dieses wochen ende in kentucky um dort zu klettern (er ist wirklich krank was das angeht) und ich bin weiterhin fast jeden tag klettern. meinen haenden hab ich eine pause gegoennt so das die wieder heilen konnten (war wirklich nicht mehr schoen) und jetzt bekomme ich auch keine blasen mehr. ich kletter inzwischen V2 routen was euch nicht viel sagen wird aber es ist wirklich schon ein fortschritt. die waende sind ueberhaengend und die holds klein. boulders ist echt ein cooler ort. die leute da sind alle cool drauf man arbeitet zusammen an problemen und es ist umso cooler wenn man dann eins im team loest als wenn man es alleine schafft. meine familie hat mich echt gut aufgenommen und ich fuehle mich wie am ersten tag vollkommen integriert als ob ich schon immer ein teil von der familie gewesen waere. dieses wochenende hab ich mein erstes afs treffen und ich hoffe das mein comitee genauso cool ist wie alles andere hier. ich denke das wars im grossen und ganzen. ich denke ich habe wieder soviel vergessen zu erzaehlen wie beim letzten mal aber ich hoffe ihr koennt euch jetzt ein wenig vorstellen wie es mir hier so geht. ich freue mich weiterhin riesig ueber eure emails und es tut mir echt leid das ich so selten und spaet antworte aber ich hab echt keine zeit :D. erzaehlt mir alles was passiert usw. ich hoffe euch geht es so gut wie es mir hier geht und gruesse alle usw. bis demnaechst euer max

ps herzlichen glueckwunsch an alle die geburtstag hatten und an sigge fuer seinen dritten platz beim poker tunier.
15.9.06 23:52





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung