Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/maxbecker

Gratis bloggen bei
myblog.de





6. Eintrag 30.12

also nach langer wartezeit kommt nun der 6. beitrag. gestern bin ich mit meiner familie von unserem 4 taegigen kurzurlaub oder langausflug wie ihr es auch nennen wollt wiedergekommen. wir haben die ganze familie in minnesota besucht und meiner schwester bei einem umzug in ein anderes college zuhause geholfen weil ihre alte wg wirklich assi wahr. weihnachten ohne euch alle war natuerlich ganz anders und komisch. erstmal ist hier alles natuerlich super dekoriert. die haeuser leuchten und ueberall sind blinkende reintiere, weihnachtsmaenner und schneeriesen zu finden so dass man wenn man nachts rumfaehrt in blaues gruenes und rotes licht getunkt wird (oh man ich hab nen paar probleme mit dem deutschen =). ich uebersetzte jetzt schon vom englischen ins deutsche)naja. an heilig abend sind wir dann alle natuerlich in die kirche gegangen weil meine familie halt fuer amerikanische verhaeltnisse normal religious ist was bedeuted das meine eltern und arren jede woche und kelsen und ich jede zweite woche in die kirche gehen was aber
ok ist. in der messe wahr ich dann zum ersten mal soetwas wie ein messdiener und durfte in einer robe die kerze rumtragen fuer diverse ceremonien. natuerlich bin ich auch wie sich das gehoert ueber so ein komisches knie kissen auf das die sich hinknien waehrend der kommunion gestolpert so dass das kissen ( 4 meter lang) runtergefallen ist und ich dachte ich haette wachs ueberall vergossen. es stellte sich dann aber heraus das alles ok wahr und weil die lichter aus waren es niemand gesehen hatte. weil ich messdiener war und meine eltern hinter mir sassen( ich hab hier kein sz) hab ich dann auch zum ersten mal richtig dem pastor gelauscht was gar nicht mal so schlecht war verglichen mit meiner coesfelder methode die saeulen zu bewundern). als wir dann wieder zuhause waren haben wir gamecube gespielt was fuer mich natuerlich ziehmlich seltsam war weil es ja normalerweise dann immer die bescherung gibt. am naechsten tag gab es dann bescherung und alle waren gluecklich. (an die thomase (hoffe das ist der plural von thomas) wir sind jetzt glueckliche besitzter von super smash bro nachdem ich meine geschwister auf den richtigen pfad gebracht habe ) am dienstag glaube ich sind wir dann auf unseren kurzurlaub / langausflug aufgebrochen und nun bin ich wieder hier um euch allen ein nachtraegliches frohes fest und einen guten rutsch zu wuenschen, meine wenigkeit fuer spaetschreibigkeit und abwesenheit zu entschuldigen und auf weitere emailschreib lust euererseits zu wuenschen. euer abwesender max

der autor entschuldigt sich fuer alle komischen saetze und rechtschreibfehler
30.12.06 16:27





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung